Pressemitteilung vom 26. Oktober 2016

Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Lütjensee e. V. unterstützt Mitgliederwerbung der Freiwilligen Feuerwehr

Wer mit offenen Augen durch  Lütjensee fährt, kann die großen, auf Bauzäunen montierten Werbebanner für die Mitgliederwerbung der Feuerwehr kaum übersehen. Wie alle Freiwilligen Feuerwehren braucht auch die Wehr in Lütjensee ständig Verstärkung. Vielen in Lütjensee zugezogenen ist gar nicht klar, dass die Feuerwehr im Ort keine Berufsfeuerwehr, sondern eben eine Freiwillige Feuerwehr ist. Und die Wehr deswegen auf neue Mitglieder angewiesen ist, insbesondere um die Tagesausrückstärke zu erreichen.

Die Werbebanner stellen nur einen, aber besonders auffälligen Teil der Maßnahmen dar, um neue aktive Kameradinnen und Kameraden zu finden. „Die Werbebanner sind nur ein erster Schritt einer Kampagne, die wir 2016 und 2017 durchführen“, sagt Thomas Abel, der Lütjenseer Wehrführer. „Wir planen auch Mittmachtage und einen Tag der offenen Tür, um unsere vielfältigen Aufgaben zu erläutern und Interessierten die Möglichkeit zum Mitmachen zu geben“, so Abel weiter. Die Werbebanner wurden durch den Förderverein der Feuerwehr auf Initiative von Marco Beeck beschafft. Jennifer Kilchert, die Erste Vorsitzende des Fördervereins, hat gemeinsam mit Feuerwehr und Förderverein die Motive entworfen und erstellt. „Alle Motive sind Lütjensee-spezifisch, es ist keine Kampagne von der Stange“, betont Kilchert und freut sich über die hohe Akzeptanz bei Wehr und Bevölkerung. „Nun arbeiten wir am zweiten Schritt, um Interessierte auch in die Wehr zu bekommen.“

Jeder und Jede, die mit dem Gedanken spielen in die Feuerwehr einzutreten oder sich zunächst auch nur mal zu informieren, ist zum nächsten Übungsdienst eingeladen. Der nächste Termin ist am 11. November 2016 um 19:00 Uhr an der Feuerwache in der Alten Schulstraße 4.

Drei Fotos der Bannermotive

Pressemitteilung vom 11. November 2015

Neu gegründeter Förderverein freut sich über erste Spende

Lütjensee. Der neu gegründete Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Lütjensee freut sich über die erste Spende, die der Verein vom ehemaligen Lütjenseer Bürgermeister Joachim Schulz und seiner Frau Margret erhalten hat. Das Ehepaar Schulz, das der Freiwilligen Feuerwehr schon seit vielen Jahren eng verbunden ist, hat die Gründung des Fördervereins zum Anlass für eine sehr großzügige Spende genommen. „Mit dem Erhalt der Spende sind wir jetzt auch tatsächlich in der Lage die Feuerwehr zu unterstützen“, freut sich die Erste Vorsitzende Jennifer Kilchert. Bislang war die Kasse leer, da der Verein gerade erst ins Leben gerufen wurde. Kilchert ergänzt: „Wir müssen jetzt erst neue Fördermitglieder werben und einen Kassenbestand aufbauen.“  Die Spende des Ehepaars Schulz hat dazu einen ordentlichen Grundstock gelegt. Deswegen hat Jennifer Kilchert, begleitet vom Kassenwart Hans-Dieter Beeck, ihren Dank persönlich überbracht. Der Förderverein ist weiterhin auf Spenden angewiesen, um die Feuerwehr unterstützen zu können und würde sich über weitere Spenden und Fördermitglieder sehr freuen.

Fotounterschrift: Der Kassenwart Hans-Dieter Beeck (links) bedankt sich beim ehemaligen Lütjenseer Bürgermeister Joachim Schulz für die Spende an den Förderverein.

Fotounterschrift: Der Kassenwart Hans-Dieter Beeck (links) bedankt sich beim ehemaligen Lütjenseer Bürgermeister Joachim Schulz für die Spende an den Förderverein.

Pressemitteilung vom 22. September 2015

Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Lütjensee e. V. gegründet

Über die Führung von Kameradschaftskassen der Feuerwehren ist in den letzten Monaten intensiv und kontrovers diskutiert worden. Es steht fest, dass die Kameradschaftskassen, die eigentlich in erster Linie der Pflege der Kameradschaft der Feuerwehren dienen sollen, ein Sondervermögen der Gemeinden sind. Das führt dazu, dass eine Feuerwehr in der Zukunft einen Haushaltsplan für die Kasse erstellen und der Gemeinde zur Prüfung und Genehmigung vorlegen muss. Auch wenn die Zusammenarbeit mit dem Gemeinderat problemlos ist, führt die neue Lage zu einem erheblichen Mehraufwand für alle Kassenwarte bei den Feuerwehren. Darüber hinaus würden die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Lütjensee gerne weiterhin ohne den Umweg über die Gemeinde selbst darüber entscheiden dürfen, wie die Beiträge und Spenden verwendet werden sollen.
Deswegen haben sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Lütjensee entschlossen einen Förderverein für die Unterstützung der Feuerwehr zu gründen. Die Gründung des Fördervereins ist am 25. Juli 2015 erfolgt und seit dem 31. August ist der Förderverein im Vereinsregister eingetragen. Die Gemeinnützigkeit ist bereits anerkannt worden, so dass der Förderverein nunmehr vollständig aktiv ist.
Zur Vorsitzenden des Fördervereins wurde Jennifer Kilchert, zu ihrer Vertreterin Daniela Körber gewählt. Außerdem wurden Hans-Dieter Beeck zum Kassenwart und Harold Butzbach zum Schriftführer gewählt.
Alle Vorstandsmitglieder des Fördervereins sind Mitglieder der Einsatz- und der Ehrenabteilung der Feuerwehr. Damit ist sichergestellt, dass die Spenden im Sinne der Kameraden und Kameradinnen der Feuerwehr eingesetzt werden. Außerdem vereinfacht sich die Erstellung von Spendenbescheinigungen. Der Förderverein darf selbst Spendenbescheinigungen ausstellen. Bislang mussten Spendenbescheinigungen über die Amtsverwaltung angefordert werden.