Besuch der Vorschulkinder

Für 19 Vorschulkinder der evangelischen Kindertagesstätte Lütjensee fand die Woche einen aufregenden Abschluss. Am Freitag, den 23. Oktober waren die Kinder mit ihren Erzieherinnen in der Wache der Freiwilligen Feuerwehr Lütjensee zu Gast. Im Schulungsraum der Wehr haben die Kinder unter der Leitung von Harold Butzbach gemeinsam die Aufgaben der Feuerwehr und das richtige Verhalten im Brandfall erarbeitet. Danach ging es in den praktischen Teil, der in der Fahrzeughalle stattfand. Die Feuerwehrleute Jens Dedlow und Carolin Butzbach haben einen „zivilen“ Feuerwehrmann stückweise mit Schutzausrüstung und Atemschutzgerät ausgestattet. Gemeinsam sind sie dann in die abgedunkelte Werkstatt gegangen, um zu sehen und zu hören, wie ein Atemschutzgeräteträger aussieht und sich anhört. Das diente dazu den Kindern zu zeigen, dass unter der kompletten Ausrüstung ein echter Mensch steckt, der zur Hilfe kommt. Und nicht etwa "Darth Vader".

Parallel dazu haben die Kameraden Hermann Kupferschmidt und Harold Butzbach mit jeweils einer Kindergruppe das Tanklöschfahrzeug und das Löschgruppenfahrzeug der Feuerwehr  erkundet. Die Kinder waren von den großen Pumpen, den vielen Aggregaten und der technischen Ausrüstung der Feuerwehrfahrzeuge sehr beeindruckt.

Zum Abschluss des spannenden Vormittags gab es noch einen kurzen Film zu sehen, in dem alles das noch einmal zusammengefasst wurde, was die Kinder den Tag über gelernt hatten. Gut gelaunt und voller neuer Eindrücke kehrten die Kinder mittags wieder in ihre Kindertagesstätte zurück.

 Besuch des KiGa Lütjensee

Bildunterschrift: Die Vorschulkinder der evangelischen Kindertagesstätte Lütjensee mit „ihren“ Feuerwehrleuten. Von links nach rechts: Jens Dedlow, Carolin Butzbach, Harold Butzbach. Nicht im Bild ist Hermann Kupferschmidt.